Naturnahe Hecken pflanzen

Frei stehende, ungeschnittene Hecken aus Wild- und Blütengehölzen:

  • blühender Sichtschutz ca. 2 m hoch
    mit einer Kombination aus Forsythia, Maiblumenstrauch (Deutzia), Blutjohannisbeere (Ribes), Pfeifenstrauch (Philadelphus), Felsenbirne (Amelanchier), Weigelia, Spiersträucher (Spiraea) wird ein weites Spektrum aus Farben und Blühterminen abgedeckt
  • blühend & niedrig bis ca. 50 cm hoch
    Zwergige Spiersträucher (S. japonica, S. nipponica, S. bumalda), Fingerstrauch (Potentilla)
  • typisch skandinavische Hecke
    Apfelbeere (Aronia, siehe Fotos): ihre weißen Blüten sind im Frühjahr eine wundervolle Bienenweide; im Herbst punktet sie mit einer attraktiven Rotfärbung; ihre süß-säuerlichen Früchte gehören zu den gesündesten, die die Natur zu bieten hat

Und selbst streng geschnittene Formen bieten zahlreichen Tieren immer noch Schutz, Nahrung und Nistmöglichkeiten:

  • streng geschnitten, laubabwerfend
    Feldahorn (Acer campestre), Rotbuche (Fagus sylvatica), Hainbuche (Carpinus betulus)
  • streng geschnitten, immergrün
    Lebensbaum (Thuja), Scheinzypresse (Chamaecyparis), Wacholder (Juniperus), Eibe (Taxus)
  • streng geschnitten, niedrig, immergrün
    Böschungsmyrthe (Lonicera pileata), Zwerg-Rhododendron (Rhododendron 'Bloombux'), Kriechspindelstrauch (Euonymus fortunei 'Minimus')
  • streng geschnitten, stachelig, immergrün
    Berberitze (Berberis), Feuerdorn (Pyracantha), Schlehendorn (Prunus spinosa), Ilex (Steckpalme)
Naturnahe Hecken pflanzen